Sieg gegen die Red Ants

Dietlikons U21 B Juniorinnen starten mit einer Niederlage und einem Sieg gegen Zug United und Red Ants Rychenberg Winterthur ins neue Jahr.


Der UHC Dietlikon startete konzentriert in das Spiel und kämpfte gegen die zahlreichen Abschlüsse der Zugerinnen. Zwei Bälle fanden vor der Pause doch noch den Weg ins Tor der Gelb-Blauen. In der zweiten Hälfte erzielten die Zugerinnen unglücklicherweise das 0:3. Doch Alina Frei erzielte mit einem Weitschuss das erste Tor für die Zürcher Unterländerinnen. Zug United antwortete darauf eiskalt mit dem 1:4. Kurz darauf konnte Cécile Kaufmann nach einem genauen Pass von Shawna Fitzner auf das 2:4 verkürzen. Gegen Ende des Spiels landete der Ball ein fünftes Mal im Tor der Dietlikerinnen. Endresultat: 2:5.

Nach einer zweistündigen Erholungspause traten die Dietlikerinnen gegen den Kantonsrivalen aus Winterthur an. Dietlikon war sichtlich bemüht darum, die Niederlage aus dem ersten Spiel vergessen zu machen. Die Winterthurerinnen bauten zwar enormen Druck auf, konnten diesen nicht in Zählbares umwandeln. Auch dank der stark aufspielenden Dietliker Torhüterin. Kurz vor der Pause schoss Anja Heitzmann den UHC Dietlikon mit 1:0 in Führung.

Nach dem Pausentee konnte Luzia Dasen nachdoppeln, Spielstand 2:0. Völlig beflügelt von dieser Führung konnte Alina Frei 25. Minute den Lochball von der Mittellinie ins Tor befördern. Die Ameisen liessen den Kopf nicht hängen und machten sich eine Unachtsamkeit in den Reihen von Dietlikon zu nutze und schlossen zum 3:1 auf. Die Dietlikerinnen kämpften weiter und sammelten noch einmal alle Kräfte. Etwa zehn Minuten waren noch zu spielen, als Alina Frei ihren zweiten persönlichen Treffer erzielte. Obwohl die Red Ants mit 6 gegen 5 das Spiel nochmals zu drehen versuchten, blieb es bei diesem Resultat.