Gut gekämpft – Schlecht belohnt

Am vergangenen Wochenende fand auch die erste Meisterschaftsrunde der U21B statt. Trotz gutem Kampf reichte es aber für die Gelb-Blauen noch nicht zu Punkten.


Obwohl die Herbstferien bereits begonnen hatten, reisten wir mit 15 Spielerinnen, 3 Trainern und einigen Eltern nach Frauenfeld. Das erste Spiel bestritten wir gegen die Heimmannschaft. Es war für einige Spielerinnen der erste Match auf dem Grossfeld und die neuen Blöcke mussten sich erst an das Zusammenspiel und das neue System gewöhnen. Entsprechend verhalten war auch der Start. Leider gab es in der 1. Hälfte zwei Konter und wir lagen 2:0 zurück. Auch in der zweiten Hälfte konnten wir dies trotz 2 Minuten Überzahlspiel nicht mehr ändern und verloren das erste Spiel gegen die Red Lions Frauenfeld.

Im zweiten Spiel wartete Laupen auf uns. Die Nervosität war bereits ein wenig verflogen und so spielten wir eine seriöse 1. Halbzeit und konnten sogar in Führung gehen. Nach der Pause wurde das Spiel hektischer und wir erlaubten uns einige kleine Fehler, die uns 2 Gegentore einbrachten. Wir hielten dagegen und hatten einige Chancen auszugleichen, leider fehlte jedoch auch ein bisschen Wettkampfglück. Kurz vor Ende liess die Kondition ein wenig nach und wir erhielten dann noch das 3. Gegentor und konnten auch die zweite Niederlage nicht mehr verhindern.

Nach diesem ersten Spieltag wissen wir nun, woran wir arbeiten müssen und worauf wir aufbauen können. In einem Monat findet die nächste Runde statt, nach der hoffentlich auch wir nicht mehr ohne Punkte dastehen werden!