Ein Sieg und eine Niederlage

Am Sonntagmorgen trafen wir uns um 12.00 vor der Halle in Trimbach. Man sah allen an, dass der Wille, die maximale Punktzahl zu kriegen, da war. Nach dem effektiven Einlaufen und dem Einschiessen, waren wir so ready wie schon lange nicht mehr!


Trotz dieser Motivation und diesem Wille, gelang es uns in der ersten Halbzeit kein einziges Mal vor das gegnerische Tor zu kommen. Auch nach dem 1. und 2. Tor für die Red Lions aus Frauenfeld liessen wir die Köpfe nicht hängen und kämpften weiter. Nach der ersten Halbzeit stand es 4:0 für die Red Lions. In der zweiten Halbzeit kämpften wir noch eine Stufe mehr und mussten nur 1 Tor hinnehmen, dafür hatten wir einige Chancen auf das Tor des Gegners zu schiessen. Leider trafen wir das Tor nicht. Und das Endresultat nach 40 Minuten lautete 5:0 für Red Lions Frauenfeld.

Um 15:30 stand das zweite Spiel, gegen Kaiseraugst, an. Für uns alle war klar, dass wir gewinnen mussten! Die Niederlage gegen Lions Frauenfeld schwächte uns nicht, sondern machte uns nur noch stärker. Der Anpfiff ertönte und wir waren top bereit und freuten uns auf das Spiel. In der ersten Halbzeit hatten wir mehrere Torchancen doch leider ging keine rein bis kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit. 1:0 für Dietlikon. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit begann Dietlikon Matchpräsenz aufzubauen und konnte mehere gefährliche Angriffe starten. Unser Einsatz bewärte sich und es fielen ein weiteres Tor. Leider nicht nur für uns, sondern für Kaiseraugst.
Mit Glück gelang es uns das zweite Tor kurz vor Schluss zu schiessen, womit wir dieses Spiel mit 2:1 gewonnen hatten.