Damen 2 ist Gruppensieger

Die Damen 2 des UHC Dietlikon sichern sich mit einem Sieg über Winterthur United den Gruppensieg der 2. Liga Gruppe 4 und stehen damit an der Aufstiegsrunde.


Für die letzte Runde der Saison traten die Damen 2 zuhause in der Sporthalle Hüenerweid und wollten gegen GC und Winterthur United die Ungeschlagenheit beibehalten. Die Stimmung bei der Mannschaft war etwas angespannter als sonst. Zum einen wollten die Dietlikerinnen unbedingt ihre Siegesserie weiterführen und zum anderen wollte Gelb-Blau die zahlreich erschienenen Fans natürlich nicht enttäuschen. Lange war das erste Spiel gegen den ersten Verfolger GC eine ausgeglichene Partie, mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Dietlikon war es dann, das vorlegen konnte. Nach einem schnellen Konter passte Sharon Stöckli zu Lara Brunner welche das 1:0 erzielte. So leicht kann es gehen, doch das Resultat hielt nicht lange. Das Heimteam bekundete etwas Mühe ihr Spiel aufzubauen und auch bei der Zuteilung in der Defensive klappte es nicht wie sonst üblich. GC nutzte dies knallhart aus, was ihnen kurz darauf das 1:1 einbrachte. Wenigen Minuten vor Schluss musste der UHCD dann gar noch den zweiten Treffer der Grasshoppers hinnehmen, was ihnen dann auch den Sieg kostete. Es war zwar die erste Niederlage der Saison, doch Dietlikon liess sich davon nicht unterkriegen, da sie den Gruppensieg noch immer in den eigenen Händen hatten.

Nach der Niederlage im ersten Spiel nahm der UHC Dietlikon für das letzte Spiel der regulären Saison gegen Winterthur United nochmals alle Kräfte zusammen. Das Spiel begann Gelb-Blau sehr konzentriert und es gelang dem Gastgeber von Anfang an Druck zu machen. Obwohl Dietlikon in der ersten Hälfte klar mehr in Ballbesitz war, konnten sie viele Chancen nicht verwerten. Alina Frei und Sharon Stöckli gelang trotzdem je einen Treffer und so konnte der UHCD mit einem Vorsprung von 2:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit ging es genau gleich weiter, mit vielen Torchancen also. Bei der einzig wirklich gefährlichen Aktion der Winterthurerinnen zeigte Julia Hanselmann eine Glanzparade und konnte somit das Tor verhindern und einen Shoutout feiern. Karin Kern gelang es kurz vor Schluss einen Schuss von Alina Frei zum 3:0 Endresultat abzulenken. Damit war der Gruppensieg ins trockene gebracht. Am 14./15.April geht es für die Damen 2 nun an die Aufstiegsspiele für die 1. Liga.