2 Siege für die U21B

Dietlikons U21 B gewinnt in Winterthur beide Spiele.


Aufgrund vieler Ferienabsenzen fiel das Team etwas kleiner aus als sonst. Jedoch waren die anwesenden Spielerinnen nicht minder motiviert, das Beste aus dieser Situation zu machen. Erster Gegner war Floorball Zürich Lioness, welche in der Vergangenheit immer geschlagen werden konnte. Kurz nach Spielbeginn lagen die Dietlikerinnen mit 1:0 in Führung und konnten direkt mit dem 2:0 nachlegen. Lioness liess sich aber nicht verunsichern und verkürzte auf 2:1. Mit diesem engen Resultat gaben sich die Gelb-Blauen aber nicht zufrieden und erzielten vor der Pause das 3:1.

Dietlikon startete gut in die zweite Halbzeit und ging gar mit 4:1 in Führung. Eine schwache Phase auf Seiten der Dietlikerinnen führte dazu, dass die Lioness auf 4:3 verkürzten. Das darauf folgende Timeout von Lioness nutzten die Zürcher Unterländerinnen dazu sich zu reformieren und die Kräfte zu bündeln. Dies führte zum 5:3, doch auch die Lioness legten noch einen weiteren Treffer nach. Zwar rannten die Gegnerinnen noch einmal an, jedoch vermochten die Dietlikerinnen das Resultat halten und fuhren so den ersten Sieg ein.

Sieg gegen Floorball Uri

Vom ersten Sieg beflügelt spielten die Dietlikerinnen in der ersten Halbzeit mehrheitlich in der gegnerischen Hälfte. Das Resultat waren zwei Tore vor der Pause durch Shawna Fitzner und Alina Frei.

Der UHCD ging die zweite Spielhälfte kämpferisch an. Uri, gewillt den Anschlusstreffer zu erzielen zog nun alle Register. Kurz vor Schluss rannten die Innerschweizerinnen mit 6 gegen 5 noch einmal an, was vor dem Dietliker Tor zu einigen brenzligen Situationen führte, welche jedoch durch Dietlikons Verteidigerinnen und Torhüterin entschärft wurden. So blieb es beim 2:0 und beim zweiten Sieg an diesem Tag.